Meine Schwerpunkte

Grundlage für meine Arbeit ist eine ganzheitliche und multidimensionale Sichtweise auf meine Patientinnen und Patienten und ihre Situation. Ich möchte mit ihnen die Zusammenhänge und Verbindungen verstehen, die zu ihren Beschwerden geführt haben und die gleichzeitig die Ressourcen darstellen um diese wieder loslassen zu können.

Diese Herangehensweise eignet sich für alle Menschen unabhängig vom Alter. Sie berücksichtigt individuelle Situationen und Beschwerdebilder. Sie eignet sich besonders auch für die präventive Begleitung.

Aufgrund meiner heilpädagogischen Ausbildung bin ich darüber hinaus in der Lage Menschen mit besonderen Lebensumständen ergänzende, komplementäre Behandlungsmethoden zugänglich zu machen:

 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit

Weitere Schwerpunkte liegen auf

Alle Menschen sind in meiner Praxis ausdrücklich willkommen, unabhängig von ihrer sexuellen Ausrichtung. Gerne berate ich auch Eltern.

Komplementärmedizinische Behandlungsmethoden sind wissenschaftlich umstritten und werden von der Schulmedizin nicht anerkannt. Beschriebene Folgen beruhen ausschließlich auf Erfahrungswissen. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen dieser Behandlungsmethoden nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Der Verlauf einer Behandlung hängt zudem stets von individuellen Faktoren des Klienten ab. Eine konkrete Wirkung kann deshalb nicht zugesichert werden.